Traditionelle Chinesische Medizin.

Ganzheitliches Therapieangebot.

In der Chinesischen Medizin wird Krankheit und Gesundheit unter ganzheitlichen Gesichtspunkten betrachtet (z.B. yin und yang Theorie, Acht-Leitkriterien, Gesetze der Fünf Wandlungsphasen, Zang Fu, San-Jiao-Theorie, Meridianlehre etc.). Hervorgegangen ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) aus eine Philosophie (Geschichte).

 

 

Die TCM basiert pinzipiell auf der Annahme, dass der menschliche Körper gesund ist, wenn ein Gleichgewicht von Yin und Yang sowie ein freier Fluss der Lebensenergie Qi bestehen.  Krankheiten entstehen, wenn dieses Gleichgewicht beeinträchtigt ist, ein Zuviel oder Zuwenig oder eine Blockade von Qi vorliegt Eine Störung der Balance kann mit der Ernährung nach den 5 Elementen, der Phytotherapie, Akupunktur, Qi Gong, oder Tuina behandelt werden.

 

In der TCM können verschiedene Faktoren zu einer Störung des Energieflusses und damit zu Krankheiten führen. Die Diagnostik in der chinesischen Medizin erfolgt durch das Befragen, Betrachten und Betasten besonders mittels Puls- und Zungendiagnose. Aus den Ergebnissen dieser Untersuchungsmethoden entsteht die chinesische Diagnose.

Aktuelle Reisemedizin-Infos
Dengue Vietnam, Masern Deutschland, Gelbfieber Bolivien - Brasilien. Stand 06.09.2017
Informieren
Geänderte Impfvorschriften
Geänderte Impfvorschriften: Bahamas - Kuba. Stand 05.04.2017
Informieren

 

 

© Praxis Bärbel Meyer | 2016
Sprechzeiten, Kontakt
Die Praxis Bärbel Meyer
Startseite